Besuch von Rudi Zampa in unserem Dojo in Waidhofen/Thaya

Rudi Zampa ist ein erfahrener Karateka, der oftmals die japanische Insel Okinawa bereiste, um sein Wissen noch mehr zu vertiefen. An diesem Wissen ließ er uns teilhaben und wir blickten über den Tellerrand in eine andere Stilrichtung: Goju Ryu.

Die Gegensätze GO (hart) und JU (weich) stehen hier im Mittelpunkt. Stabile, kraftvolle Stellungen in Verwendung mit kurzen Techniken. Den weichen Abwehr- oder Ausweichbewegungen folgt ein harter Gegenangriff. Die Abwehrtechniken bestehen vorwiegend aus runden oder kreisrunden Armbewegungen. Die Atemtechniken spielen eine wichtige Rolle und werden in den Goju-Ryu Katas übernommen. Die richtige Spannung und Entspannung des Körpers und des Geistes wird erst durch die korrekte Atemtechnik wirksam.

Die Kata Gekisai-Dai-Ichi stand im Mittelpunkt dieses lehrreichen Trainingstages. Übersetzt meint man das „Zerstören, Demolieren“ – Geki= „niederreißen“, Sai=„Festung“ und Ichi= „der Erste“.

Mit dem Analysieren der Techniken und deren Anwendung wurde der Lehrgang abgerundet.

<<< 13.04.2019 >>>